5 hotels at Bayonne

  • By price
  • By distance

Das Baskenland mit der idyllischen Stadt Bayonne klingen interessant für Sie? Lassen Sie sich von dieser einzigartigen Gegend begeistern!

In wenigen Worten kann man die Markenzeichen der Stadt Bayonne zusammenfassen: Schinken, Schokolade und der Stierkampf bestimmen hier das Leben. Die kleine Stadt mit ihrer besonderen Atmosphäre liegt im französischen Baskenland und ist mit den Jahren mit den Städten Biarritz und Anglet zusammengewachsen. Die Stadt ist durch die Flüsse Adour und Nive in die verschiedenen Stadtteile Grand Bayonne, Petit Bayonne und Saint-Esprit aufgeteilt.

Die Altstadt ist gekennzeichnete durch seine roten Fachwerkhäuser, die das Stadtbild von jeher prägen und auf die lange Geschichte Bayonnes hinweisen. Sehr interessant ist auch die Kathedrale Sainte Marie von Bayonne mit ihren zwei 85 Meter hohen Türmen. Sie wurde vom 13. bis ins 16. Jahrhundert erbaut wurde und sie hat einen Kreuzgang im Flamboyant-Stil. Die Fenster der Kathedrale stammen aus der Renaissance und zeigen verschiedene Bibelszenen.

Die Festungsanlagen aus dem 17. Jahrhundert erinnern daran, dass in der Stadt am Fuße der Pyrenäen einst die Pässe kontrolliert wurden. Grand-Bayonne ist der älteste Stadtteil, er liegt auf einem Hügel am linken Nive-Ufer. Dort kann man unter anderem unterirdische und labyrinthartige Kellergewölbe besichtigen. Im Mittelalter lagerten hier die Kaufleute ihre Waren.

Bayonne ist vor allem für seine legendären Feste bekannt. Berühmt sind die "Fêtes de Bayonne", die jedes Jahr Ende Juli stattfinden. Mit mehr als einer Million Besuchern, traditionelle in weiß und rot gekleidet, zählt es zu den größten Volksfesten in Frankreich und ist nach der "Fiesta de San Fermin" im spanischen Pamplona das zweitgrößte baskische Fest. Wichtiger Bestandteil der "Fêtes de Bayonne" ist ein Stierlauf. Ein einzigartiges Erlebnis!