3 hotels at Chalon-sur-Saône

  • By price
  • By distance

Besuchen Sie Chalon-sur-Saône, zweitgrösste Stadt des Burgund mit ihrem unvergleichlichen Flair und den hervorrragenden Weinen der Region

Chalon-sur-Saône gilt damit als Wiege der Fotografie. Hier wurde Nicéphore Niepce geboren, Erfinder der Fotografie. Am Endpunkt des Canal du Centre gelegen ist der Flusshafen der Stadt auch die Verladestation der westlichen Bresse für das Getreide und die regionalen erlesenen Weine.

Chalon-sur-Saône ist eine malerische Stadt in der französischen Region Burgund und nach Dijon ist Chalon die zweitgrößte Stadt der Region. Architektonisch bemerkenswert ist die Kathedrale Sankt Vincent, deren Hauptteil aus dem 12. bis 15. Jahrhundert stammt, wobei einige Elemente des Baus bis in das 8. Jahrhundert zurückreichen. Die Fassade ist hingegen im 19. Jahrhundert entstanden und weist neoklassizistische Züge auf. Die Altstadt rund um die Kathedrale ist teilweise gut erhalten. Gegenüber der Kirche St. Pierre aus dem 18. und 19. Jahrhundert liegt das Museum Vivant-Denon, in dem neben einer Gemäldesammlung römische und merowingische Funde ausgestellt sind.

Auf einer Insel der Saône steht der „Tour du Doyenné“ aus dem 15. Jahrhundert sowie das im 16. Jahrhundert gegründete Krankenhaus. In Frankreich ist Chalon-sur-Saône vor allen Dingen für sein legendäres Theaterfestival "Chalons dans la rue" bekannt. Diese Veranstaltung findet seit 1986 jedes Jahr im Juli statt. Die gesamte historische Innenstadt wird zu einer gigantischen Theaterbühne: auf den Plätzen und Strassen treten Schauspieler aus den verschiedensten Ländern auf.