3 hotels at Nevers

  • By price
  • By distance

Haben Sie Lust auf Natur, Kultur und architektonischen Schätze ? Dann ist ein Aufenthalt in der Region Burgund ein Muss !

Diese Kleinstadt liegt in Zentralfrankreich in der Region Burgund etwa 250 km südlich von Paris in einer malerischen Hügellandschaft am Ufer der Loire, an der Stelle wo sie mit dem Fluss Nièvre zusammenfließt.

Das Städtchen seinen rund 40 000 Einwohnern blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück. Schon in der Zeit als Gallien eine römische Provinz war, wurde Nevers unter dem Namen Noviodunum genannt und bildete einen wichtigen Knotenpunkt. Diese überaus geschichtsträchtige Stadt bietet eine Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten. Bei gemütlichen Spaziergängen durch spätmittelalterliche Altstadt mit ihren engen Gässchen, die sich durch den Stadtkern winden, kann man sich vom Charme dieses Ortes verzaubern lassen.

Viele der alten Bürgerhäuser, die aus dem 14. und dem 17. Jahrhundert stammen, sind sehr gut erhalten, ebenso wie die alten Stadtmauern und der im 12. Jahrhundert errichtete und später zur Windmühle umgebaute Eckturm Goguin. Das Ensemble bietet einen angenehmen Spazierweg, den man auf dem Quai des Mariniers fortsetzen kann und der einen herrlichen Blick auf die Loire-Brücke bietet. Das Haupttor der Stadtmauer, die "Porte du Croux", ist sehr imposant und heute befinden sich in dem mächtigen Turm, der 1393 erbaut wurde, ein archäologisches Museum mit Ausstellungsstücken aus der Römerzeit.