1 hotels at Auch

  • By price
  • By distance

Eines der drei Musketiere, d'Artagnan selbst, ist hier aufgewachsen und seine Kathedrale gehört zum Jakobsweg: Besuchen Sie Auch!

Die französische Kleinstadt Auch (ausgesprochen wird dies "osch") liegt im Südwesten des Landes, im Herzen der Gascogne. Durch die Stadt fließt der Fluss Gers, nach dem das Departement benannt ist. Diese wunderschöne ländliche Gegend lädt zum Entdecken ein. Einerseits finden Sie hier eine unberührte und malerische Natur mit kleinen idyllischen Dörfern, andererseits ein Gebiet mit einer weit zurückreichenden Geschichte, die es zu erkunden gilt.

Auch ist eine sehr alte Stadt. Der Name lässt sich auf den aquitanischen Stamm der Auscer zurückführen, der diese Gegend zur Zeit der römischen Eroberung Galliens durch Julius Caesar, also um 50 v. Chr., bewohnte. Der wohl berühmteste Sohn der Stadt ist Charles de Batz-Castelmore, auch d'Artagnan genannt. Besser bekannt ist er als eines der legendären Musketiere das durch den Roman "Die drei Musketiere" von Alexandre Dumas bekannt wurde. Dumas nutzte für seine berühmte Romanfigur das wahren Leben von Charles de Batz als Grundlage. Dieser hatte hier seine Kindheit und Jugend verbracht und er wurde sehr wahrscheinlich um 1615 im Schloss Castelmore in Lupiac in der Region Gers geboren.

Eine Statue zu ehren d'Artagnans, die 1930 entstanden ist, thront heute am unteren Ende der imposanten Treppenanlage von Auch, dem "Escalier Monumental". Interessant ist auch „La Tour d’Armagnac“, ein Gefängnisturm aus dem 14. Jahrhunderts, der am oberen Ende der monumentalen Treppenanlage steht.