3 hotels at Arras

  • By price
  • By distance

Der Norden Frankreichs mit seinem flämischen Stil und der legendären Gastfreundschaft interessiert Sie? Auf geht's nach Arras!

Arras ist eine französische Stadt in der nördlich von Paris gelegenen Region Nord-Pas-de-Calais. Diese kleine Stadt mit seinen rund 40.000 Einwohnern liegt in der historischen Provinz Artois etwa 50 Kilometer südwestlich von Lille.

Wahrzeichen von Arras sind zwei große Plätze im Stadtzentrum, die Grande Place und die Place des Héros. Sie sind von einem Ensemble restaurierter Gebäude umgeben. Die bedeutsamsten Gebäude der Stadt sind die spätgotische Kathedrale, die im 18. Jahrhundert im spätgotischen Stil erbaut wurde und das gotische Rathaus aus dem 15. Jahrhundert mit seinem Belfried, ein hoher, schlanker Glockenturm, der besonders für flämische Städte typisch ist. Er gehört seit 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe „Belfriede in Frankreich”. Die von Vauban errichtete Zitadelle ist seit 2008 ebenfalls Teil des UNESCO-Weltkulturerbes „Festungsanlagen von Vauban”.

Den "Großen Platz" von Arras sollte man unbedingt besichtigen, denn in seiner Harmonie und Einheit ist er ist ein architektonisches und städtebauliches Meisterwerk des flämischen Barocks. Nach den Zerstörungen während des I. Weltkriegs von 1914 bis 1918 wurde dieser Platz vorbildhaft restauriert. Besonders schön ist dieser Gebäudekomplex in den Abendstunden, wenn er erleuchtet ist. Der zweite wichtige Platz der Stadt ist der "Place des Héros", der Heldenplatz. Auch dieser bildet einen schönen Komplex flämischer Einheit. Der von zahlreichen Geschäften und Cafés gesäumte Platz ist zwar kleiner als der Grand Place, aber auch belebter.