6 hotels at Dunkerque

  • By price
  • By distance

Haben Sie Lust, ein paar Tage in Frankreich zu verbringen? Dann entdecken Sie die nordfranzösische Hafenstadt Dunkerque!

Die 100.000-Einwohner Stadt Dunkerque ist der geografisch nördlichste Ort Frankreichs, 10 Kilometer trennt sie von der belgischen Grenze. Gewinnt die Stadt immer mehr an Beliebtheit, so hat sich die Bevölkerung in den letzten 60 Jahren etwa verdreifacht, entstand sie historisch gesehen nur aufgrund einer geostrategischen Entscheidung. Somit war ihre besondere Nähe zu Belgien, aber auch die Nähe zu England Auslöser ihrer Gründung im frühen Mittelalter. Durch ihren internationalen Handel wuchs die Stadt recht schnell an und erlangte insbesondere durch die Erbauung von Festungsanlagen des berühmten Festungsbaumeisters Vauban an großer Bekanntheit.

Die Stadt blickt, wie so viele andere Städte in Nordfrankreich und Belgien, auf eine bewegte Geschichte zurück. So wurden in Dunkerque im ersten und zweiten Weltkrieg große Schlachten ausgetragen und die Region um Dunkerque wurde zum Schauplatz internationaler Kampfhandlungen. Immense Grabstädten, Kriegsmuseen und Bunkeranlagen erinnern heute noch an die Geschehnisse des frühen 20. Jahrhunderts.

Heute ist Dunkerque jedoch nicht nur für seine historischen Relikte, sondern auch für seine Meeresküche und für seinen internationalen Charakter bekannt. Seine Nähe zu Calais, der nordfranzösischen Fähr- und Hafenstadt, macht Dunkerque zu einer beliebten Zwischenstation bei europäischen Touristen.