3 hotels at Chantilly

  • By price
  • By distance

Sie haben eine der grössten Touristenattraktionen Frankreichs noch nicht besucht? Auf geht's nach Chantilly, diesem einzigartigen historischen Ort

Chantilly ist eine französische Gemeinde im Département Oise in der Region Picardie, die vor allem für zwei Dinge berühmt ist: ihr wunderschönes Schloss und die Pferdezucht. Sie liegt inmitten des Waldes von Chantilly, im Tal der Nonette, 38 Kilometer nördlich von Paris. Die Stadt liegt im Pariser Becken, im Süden der Region Picardie und am Nordrand des Ballungsgebiets von Paris. Sie gehört zur historischen Region Valois.

Die Stadt ist einer der wichtigsten touristischen Anziehungspunkte nördlich von Paris und mit den Jahren wurde es zum Synonym für Pferdesport der absoluten Spitzenklasse. Die Pferdezucht, hier gibt es mehr als 100 Ställe, beschäftigt in und um Chantilly etwa 2000 Personen direkt oder indirekt Im Juni eines jeden Jahres vermischt sich in diesem sonst eher beschaulichen Ort mit seinen eleganten Landhäusern der Duft des großen Geldes mit dem Schweiß teurer Pferde: auf der Belle-Epoque-Rennbahn werden der "Prix Diane Hermès" und der ebenso prestigeträchtige Preis des Jockey-Clubs ausgetragen.

Direkt neben der Rennbahn steht ein Gebäude mit riesiger Kuppel: das Pferdemuseum in den feudalen Grandes Ecuries, den Pferdeställen aus dem frühen 18. Jahrhundert. Kulturinteressierte wird es wohl eher in das grandiose Barockschloss ziehen. Darin befindet sich unter anderem das Condé-Museum, es beherbergt neben einer sehr großen Kunstsammlung auch das weltweit einzigartige illustrierte Gebetbuch des Herzogs von Berry aus dem 15. Jahrhundert.