Hotels Glasgow Airport

Das preiswerte Hotel Campanile am Glasgow Airport ist ideal für einen Aufenthalt in der Gegend um und in Glasgow. Verlieren Sie keine Zeit und buchen Sie jetzt online!

Die Geschichte des Glasgow Airport reicht bis in das Jahr 1932 zurück. Im Zweiten Weltkrieg, genauer gesagt 1940, wurde eine Royal Air Force Trainingseinheit eingerichtet. In den 1960er Jahren wurde beschlossen, dass Glasgow einen neuen Flughafen braucht. Damals entstand der heutige Airport, der das internationale Kürzel GLA trägt. Es wurde festgeschrieben, dass dieser nur Inlandsflüge sowie Flüge zum europäischen Festland abwickeln sollte, während der Prestwick Flughafen, der zweite Verkehrsflughafen der Stadt, das Monopol über transatlantische Flugverbindungen inne haben sollte. Als der Glasgower Flughafen dann Ende der 80er Jahre privatisiert wurde, wurden diese Einschränkungen aufgehoben und auch Langstreckenflüge bereitgestellt.

Seither wurde der Flughafenkomplex stetig weiter ausgebaut und neue Gates hinzugefügt. 2003 fand erneut eine größere Erweiterung statt, als in einem Nebengebäude ein spezieller Check-in für Billigfluglinien eingerichtet wurde, vor allem für Thomas Cook Flüge und ähnliche. Pläne aus dem Jahr 2006, einen Flughafen-internen Bahnhof anzubauen, wurden auf Eis gelegt. Allerdings wurde beschlossen in den nächsten 25 Jahren große Geldsummen zu investieren, um den ständig wachsenden Passagierzahlen gedreht werden zu können. Heute werden jährlich rund 7,1 Millionen Passagiere vom Flughafen Glasgow aus befördert. Eine Zahl, die bis 2003 laut Erwartungen auf 24 Millionen anwachsen soll.